(Bilder: dhg)

Aktuelle Seite: Start

Jam-Jazz-Session in der Wandelbar in Aichach

Unsere ehemalige Schülerin Isabelle Pabst ist hier zusammen mit unserem Musiklehrer Herrn Arnold Fritscher und unserem Abiturienten Florian Naßl zu hören. Frau Pabst und Herr Fritscher haben vor knapp fünf Jahren schon einige Jazzsessions in Aichach ver-anstaltet, damals noch um die junge Sängerin auf ihr Studium im Hauptfach Jazzvocal vorzubereiten. Heute steht sie kurz vor ihrem Abschluss an der Hochschule für Musik in Würzburg. Dort hat sie im letzten Jahr den Förderpreis im Jazzwettbewerb der Hochschule gewonnen. Nun kommt sie auch gerne wieder einmal dorthin zurück, wo alles begann.

 Isabelle Pabst (voc)                    Arnold Fritscher (p)                    Florian Nassl (b)                Hubert Malik (dr)

Musik liegt in der Luft ...

 FJKonzert

Zum Programm

 Im Zentrum der Veranstaltung steht die konzertante Aufführung des Musicals „Les Misérables.“ Die wichtigsten Songs daraus sind sowohl solistisch als auch in Chor-besetzung zu hören.

  • Der Jugendchor, der sich erst vor Kurzem an den Aufnahmen für die Titelmelodie eines Hörbuches für Kinder beteiligt hat, singt verschiedene neuere und ältere Lieder in teilweise mehrstimmigen Fassungen.
  • Das Orchesterstück „Palladio“ ist eine gelungene Verknüpfung barocker und jazziger Elemente, das nicht ohne Grund zu den erfolgreichsten Kompositionen von Karl Jenkins gehört. In Aichach ist es vor allem aus den Christmas on the Rocks-Konzerten bekannt.
  • Die Band schließlich kann mit einer neuen Sängerin aufwarten, die sich mit dem Rock-Klassiker „Nights in white Satin“ vorstellt. Ansonsten sind weitere Instrumentalsolisten in jazzigen und rockigen Songs zu hören.

 Zu der Veranstaltung sind alle Eltern, Schüler und Lehrer ganz herzlich eingeladen.

 Oberstufentheater

     Bernd Klaus Jerofke

 

 

Besprechungen dazu können Sie hier (Augsburger Allgemeine) lesen 

und auch hier (Aichacher Zeitung).

Einige Bilder sehen Sie schon oben.


Übertritt 2014/2015 (Stand: 12.3.2014)

 Deutschherren-Gymnasium Aichach
Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium und Sprachliches Gymnasium
mit jeweils grundständigem Englisch und zweiter Fremdsprache Latein oder Französisch und
dritter moderner Fremdsprache Italienisch (nur sprachlicher Zweig)

86551 Aichach, Ludwigstraße 58
Tel.: 0 82 51 / 30 91 - Fax.: 0 82 51 / 30 92

 Informationsabend zum Übertritt
Mittwoch, 12.03.2014, 19.30 Uhr,
Aula des Deutschherren-Gymnasiums

Schnuppernachmittag
Freitag, 14.03.2014, 14.30 - 17.30 Uhr, Räumen des Deutschherren-Gymnasiums


besondere Angebote in der 5. und 6. Jgst.

  • Chorklasse: Stimmbildung und gemeinsames Singen zur Erarbeitung der Lehrplaninhalte im regulären Musikunterricht, geknüpft an die verpflichtende Teilnahme am Unterstufenchor.
  • Streicherklasse: Erlernen eines Streichinstruments im Rahmen des regulären Musikunterrichts.
  • gebundene Ganztagsklasse (geb. GTK): eigene Klasse mit Studier- und Unterrichtszeiten am Nachmittag von Montag bis Donnerstag (Unterrichtsende 16:15 Uhr), Betreuung und Unterweisung durch Fachlehrkräfte, ergänzt durch Betreuungspersonal, rhythmisierter Unterricht, zusätzliche Sport- und Spielzeiten, gemeinsames Mittagessen in der Mensa 'Esspunkt'
  • offene Ganztagsgruppe (off. GTG): klassen- und jahrgangsübergreifende Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung durch Betreuungspersonal, bei Buchung von mindestens zwei Tagen pro Woche, gemeinsames Mittagssen in der Mensa 'Esspunkt'

unverbindliche Voranmeldung zur geb. GTK u. zur off. GTG

  • ab sofort: Tel. 0 82 51 / 30 91, Fax 0 82 51 / 30 92 oder Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • am Informationsabend: s.o.; dort auch Vorstellung des Konzepts
  • am Schnuppertag: s.o.; dort auch Vorstellung des Konzepts

 

 Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Anmeldung, um Ihnen und unserem Sekretariat die Arbeit erheblich zu erleichtern. Im letzten Jahr haben weit über 90% diese Möglichkeit bequem zu Hause genutzt.

 

 zur Übertrittsanmeldung bitte mitbringen:
die bei der Online-Anmeldung ausgedruckten Formulare + Geburtsurkunde, Übertrittszeugnis, 2 Passbilder und evtl. Sorgerechtsbescheid (nur bei Allein-Erziehenden)

Anmeldetermine

  • Montag, 05.05.2014, 8.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 19.00 Uhr
  • Dienstag, 06.05.2014, 8.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 15.00 Uhr
  • Im Ausnahmefall 07.05.2014 - 09.05.2014, 08.00 - 12.00 Uhr

 

Probeunterricht: Di - Do, 13. - 15. Mai 2014
Gymnasium Friedberg,
Rothenbergstr. 3, 86316 Friedberg

 

2. Elternbrief 2013/2014 - Korrigierte Version

Den an einer Stelle inhaltlich korrigierten 2. Elternbrief finden sie HIER. Die Korrektur sehen Sie auf S. 3 rot hervorgehoben.

Schüler diskutieren wie die Profis

Am Deutschherren-Gymnasium in Aichach haben sich drei Klassen bei „Jugend debattiert“ beteiligt. Schulsiegerin wird eine 14-Jährige. Von Gerlinde Drexler

http://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/Schueler-diskutieren-wie-die-Profis-id28513212.html

"Kritische Fragen stellen, sich mit der Meinung anderer auseinandersetzen, Pro und Contra diskutieren. Das ist gar nicht so einfach. Drei Klassen der achten und neunten Jahrgangsstufen des Aichacher Deutschherren-Gymnasiums (DHG) nahmen heuer erstmals am Bundeswettbewerb „Jugend debattiert“ teil. Schulsiegerin wurde gestern die 14-jährige Laura Lechner. Sie vertritt die Schule am Donnerstag, 6. Februar, in Augsburg im Regionalwettbewerb."

Mehr zur Veranstaltung am DHG erfahren Sie in dem Artikel, zu dem das Link oben führt.

VORTRAG SUCHTPRÄVENTION: Computernutzung 


Am Donnerstag, den 06. Februar 2014, fand in der neuen Aula um 19.00 Uhr eine Informationsveranstaltung der Drogenhilfe Schwaben mit dem Themenschwerpunkt "Pathologische Computernutzung im Kindes- und Jugendalter" statt. Der etwa 90-minütige Vortrag richtete sich hauptsächlich an die Eltern der Schüler/innen der 9. Klassen.

Rundgang mit "Glocki"

P-Seminar Religion erklärt Kirche für Kinder

(Text und Foto: Augsburger Allgemeine v. 7.12. Jakob Stadler)

"Kirchenführer für Erwachsene gibt es natürlich in der Aichacher Stadtpfarrkirche. Doch ein eigenes Angebot für Kinder bislang nicht. Jetzt haben Gymnasiasten „Glocki“ erfunden. Ein Maskottchen das Kinder durch das Gotteshaus begleitet. Und „Glocki“ hat eingeschlagen. Für Markus Drößler war es eine Lücke, dass es keinen Kirchenführer für Kinder gibt. Drößler ist Religionslehrer am Deutschherren-Gymnasium und Pastoralreferent der Stadtpfarrei. Ihm kam deshalb die Idee, mit Schülern der Oberstufe diese Lücke zu füllen. (...) "

Den völlständigen Text können Sie lesen, wenn Sie auf das Link oben klicken.

 

 

 

 

Spendenaufruf des Fördervereins

Sie finden das Schreiben hier zum Download.

"Recycling and Energy"als COMENIUS-Projekt

(Quelle: Aichacher Nachrichen v. 25.7.2013; W. Holzhauser)

Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang. Das sagt schon eine alte Redewendung und gilt auch für das Aichacher Deutschherren-Gymnasium. Während des Sommerfestes am Dienstagabend, eine Woche vor den von den Schülern sehnsüchtig erwarteten Ferien, beendete Lehrerin Valeria Heller zusammen mit ihren Schülern das Comenius-Projekt „Recycling und Energy“. Comenius ist das europäische Programm für die schulische Bildung.

Weiterlesen...

Sägen für die Katz - Schüler helfen Helfern

(Quelle: Aichacher Nachrichten v. 19.7.2013 - Von Cordula Baur, Christina Heller und Katharina Dollinger)

Im Tierheim Hamlar (Landkreis Donau-Ries) bot sich kürzlich ein ungewöhnlicher Anblick. Statt Hunden und Katzen standen Zehntklässler mit Hammer und Pinsel in den Gehegen. Es roch nach frischer Farbe statt nach Ziegen und Kaninchen. Die Aichacher Gymnasiasten waren extra angereist, um die Hochwasserschäden am Tierheim zu beseitigen. Das Ganze war eine Idee von Lennart Keil. Er schlug vor, am jährlichen Wandertag nicht in einen Freizeitpark zu fahren, sondern ihn sinnvoll zu nutzen. „Mein Vater war im Juni bei den Hochwasserhelfern dabei, das hat mir sehr imponiert“, sagte der 16-Jährige.

Weiterlesen...

Preisgekrönte Geschichtsprojekte

(Quelle:Aichacher Zeitung v. 14.6.2013) Aichach (beh)

Am Sonntag schlägt von 14 bis 17 Uhr im Stadtmuseum die Stunde der jungen Aichacher Historiker: Gleich vier Klassen des Deutschherren-Gymnasiums und der Wittelsbacher Realschule stellen dann Projekte vor, die sie im Geschichtsunterricht - zum Großteil in enger Kooperation mit dem Museum - erarbeitet haben. ” Eine 9. Klasse der Realschule hat sich beispielsweise mit der Aufnahme der Flüchtlinge in der Nachkriegszeit beschäftigt, mit Zeitzeugen gesprochen und Interviews geführt. DHG-Geschichtslehrer Michael Lang hat gleich drei Projekte mit seinen Klassen durchgeführt.

Weiterlesen...

Seite 1 von 3

Dracula

Schulleben (Bildergalerie)

Zum Anfang