Schule und Wirtschaft - Berufschancen im MINT-Bereich

Am 15.10.2015 besuchten die Teilnehmer der beiden Physikkurse (2ph1; 2ph2) von Herrn Gerstmeier und Herrn Koch die Grenzebach Maschinenbau GmbH im Stammhaus in Asbach Bäumenheim. Die Firma Grenzebach hat derzeit die Qualifikation und die Befähigung in 19 unterschiedlichen Berufen auszubilden. Die Personalplanung beginnt bereits bei der Vergabe von diversen Ausbildungsplätzen, die auch für Abiturienten hervorragende Zukunftsperspektiven ermöglichen.

Besonders interessant fanden die Besucher vom DHG das aktuelle duale Studienangebot: Bachelor of Engineering Maschinenbau, Bachelor of Engineering Elektrotechnik, Bachelor of Science Informatik

Drei Referenten, die alle ein duales Studium absolvieren, berichteten, dass sich beim dualen Studium Theorie und Praxis perfekt verbinden. Die Ausbildung besteht aus einem spannenden sowie abwechslungsreichen Konzept im Wechsel von Theorie und Praxis, bei dem man nach viereinhalb Studienjahren zwei anerkannte Abschlüsse in der Tasche hat. Dabei schließt man einen Ausbildungsvertrag ab und erhält von Anfang an eine Ausbildungsvergütung.

Herr Gerstmeier, der diese Fahrt organisiert hatte, war begeistert, als ihm Herr Rößner von der Firma Grenzebach anbot, diverse P-Seminare im Fach Physik zu betreuen und zu unterstützen.

Abschließend lässt sich sagen, dass der Besuch bei der Firma Grenzebach für alle Beteiligten ein großer Gewinn war, da die Naturwissenschaften am DHG einen Ansprechpartner aus der Region gefunden haben, der qualifiziertes Personal aus den MINT-Berufen ausbildet sowie P-Seminare aus diesem Gebiet tatkräftig unterstützt.